Werdegang

Mit 15 Jahren habe ich mir meine erste Gitarre gekauft. Nach einem dreiwöchigen Ferienjob hatte ich das Geld für meine 'Fender Bullet' und ein winziges Verstärkerchen mit dem Namen 'SoundMaster' zusammen.

Mit dieser Neuanschaffung zu Hause angekommen, wurde ich direkt mal in die Realität zurück geholt. Klang das doch alles ganz und gar nicht nach meinem damaligen Helden Angus Young. Diese Ernüchterung führte zunächst mal dazu, dass die Klampfe für einige Zeit in der Ecke stand. Irgendwann war der Wunsch, dem Gerät vernünftige Töne zu entlocken, aber so stark, dass ich mich endlich damit zu befassen begann .

Ein paar Monate später, mittlerweile konnte ich eine Handvoll Akkorde einigermaßen anhörbar wechseln, gründete ich mit meinem Kumpel Alex meine erste Band. Wir nannten uns Talon, spielten Punk und bestanden aus dem bereits erwähnten Alex (E-Gitarre + Geschrei), Wichtel (Schlagzeug) und mir (E-Gitarre + Geschrei). Gerne hätten wir noch Simone dazu bewogen mit ihrem Bass unserer Kapelle beizutreten, aber wir waren so mies, dass es für das Mädel wohl eine Zumutung gewesen wäre mit uns zusammen zu musizieren.

Etwa zwei Jahre später, Talon bestand nur für ein paar wenige Monate, spielte ich mit Tombo und Holger zusammen in meiner ersten ernsthaften Band. Tombo spielte Bass und sang, Holger spielte Schlagzeug und sang und ich klampfte und schrie bei Gelegenheit auch mal ins Mikro. Wir nannten uns Ellie Go Blind und spielten eine Mischung aus Punk, NDW und New Wave.
Diese Kapelle bestand etwa eineinhalb Jahre. Danach spielte ich in verschiedenen Rock- und Metal-Bands. Allerdings immer nur für kurze Zeit, da mir die Mucke letztendlich nie richtig zusagte.

Meine letzte Band, bevor ich für viele Jahre dem Bandleben den Rücken kehrte, war wieder ein Trio. Der Schlagzeuger Johannes hatte bereits mit einer New Wave-Band ein Album aufgenommen und war richtig fit mit den Sticks. Am Bass stand mein ehemaliger Klassenkamerad Olli. Wir probten bestimmt über ein Jahr, bevor es dann schließlich zum Bruch kam. Am Ende hatten wir noch nicht mal einen Bandnamen welchen man auf den Grabstein hätte schreiben können.

Dann kam eine lange Bandpause. In der Zwischenzeit habe ich natürlich weiter Gitarre gespielt, aber ein richtiger Neuanfang fand erst 2007 statt. Vielleicht musste so viel Zeit ins Land ziehen bis ich endlich wieder eigene Stücke zu basteln begann. Dann kam auch eine Zeit in der ich häufiger die Gelegenheit nutzte an Sessions teilzunehmen. Bis 2009 dauerte es aber noch bis ich mein erstes Album "Akustik-Blues-Punk" veröffentlichte.
Die Zeit ohne Band dauerte aber noch etwas länger. Am Ende waren es 23 Jahre die zwischen der im Jahr 1991 aufgelösten Band ohne Namen und Einzeiler lagen.

Mit Einzeiler wurde der Band-Bann 2014 endlich gebrochen. Das Konzept war einfach: harte Musik mit nicht mehr als einer Zeile Text pro Stück. Über vierzig Stücke, ein paar Auftritte und etwa eineinhalb Jahre später verließ uns unser Bassist Kevin, unser Schlagzeuger Öpi und ich begruben Einzeiler und starteten mit Kerstin am Bass ein neues Projekt mit dem Namen Natriumpentothal. Öpi und ich hatten aber schon zu Einzeiler-Zeiten auch noch ein Nebenprojekt mit dem Namen Duo Paradiso laufen, welches auch heute noch weiterhin besteht.

Da Natriumpentothal aufgrund einer Handverletzung Kerstins zurzeit auf Eis liegt, haben Öpi und ich mit Moritz (Gitarre) und Connor (Bass) ein neues Projekt mit den Namen Sattelhorn ins Leben gerufen.

Im Augenblick bin ich also immer noch im Bandgeschäft tätig. Wenn alles klappt, wird Sattelhorn im Herbst 2017 sehr wahrscheinlich seinen ersten Auftritt haben dürfen.

Faltenrocker

 

... Wie auch immer, auf dieser Website geht es aber nicht um Band- sondern um Soloprojekte!

Download
Wer sich meine Alben kostenlos herunter laden möchte, kann sich in der Rubrik "Download" nach Herzenslust austoben.

Werkzeug
In der Rubrik "Werkzeug" kann man sich umsehen wenn man sich dafür interessiert womit ich meine Musik mache.

Service
Unter "Service“ findet man zwar nichts um den Reifendruck zu überprüfen, aber vielleicht findet man dort mit der Zeit den einen oder anderen nützlichen Tipp in Sachen Musik.

Faltenrocker