Download

Die Schraubkopf-Trilogie-EP   [EP]

2017 / Juli Download starten

  zurück
  27 Downloads bisher  


EP-INFO

  1. Teil I:   Schraubkopf   5:31
  2. Teil II:   Säge (Kalt-Einleitung)   2:08
  3. Teil III:   Kalt   4:12


Die Idee zur „Schraubkopf-Trilogie“ entstand nach dem Horror-Film „Hostel“. Speziell angeheuerte Leute machen sich auf die Suche nach Menschen, die dann verschleppt und von reichen Psychopaten (die einen Haufen Kohle dafür bezahlen) zu Tode gequält werden.

Im ersten Teil geht es um die Verschleppung eines Opfers. Hier wird die Geschichte in groben Zügen dargestellt, und man erfährt, dass man in der Rolle des Opfers den Namen „Schraubkopf“ erhält. Diese Bezeichnung macht von Anfang an klar, dass man in dieser Rolle jede Art von Menschlichkeit nicht mehr zu erwarten hat. Der erste Teil wird aus der Sicht der Kidnapper erzählt.
Im zweiten Teil wird zuerst instrumental, später dann in Hörspiel-Form dargestellt, wie die zu Tode gekommenen Schraubköpfe am Ende entsorgt werden. Dazu gehört in erster Linie eine artgerechte Zerteilung.
Der dritte Teil spielt aus der Sicht eines Schraubkopfes. Hier erwacht ein Opfer aus seiner Ohnmacht. Vermutlich wurde er von seinem Peiniger schon als tot eingestuft und liegen gelassen. Irgendwann kommt er jedenfalls wieder zu Bewusstsein und stellt unter grauenhaften Schmerzen seine Verstümmelung fest.

 

Die Schraubkopf-Trilogie-EP - Cover Als Bonus findet man in der ZIP-Datei das CD-Cover und die Texte.

Lizenzbestimmungen

Es gelten für alle meine Veröffentlichungen die gleichen Rechtevergaben.
Alle Titel (bzw. deren Inhalte), alle CD-Cover und Grafiken sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Zu beachten sind folgende Eckpunkte:
• Creative Commons License •
• Namensnennung - keine kommerzielle Nutzung - keine Bearbeitung •
Genaues über die Rechtevergabe erhält man durch anklicken des Creative Commons-Icons.

Creative Commons License